Bunte Glasuren

Kuchen backen ist eine Kunst für sich. Dazu zählt inzwischen mehr, als lediglich die Zutaten zu besorgen, sie anzurühren und zu backen. Auch die Dekoration des Gebäcks ist ein unverzichtbarer Bestandteil geworden. Kuchen und Torten werden mit immer bunteren Glasuren versehen. Dazu bieten Hersteller Backzutaten wie den Wilton Fondant, Rollfondant, Kuvertüre, gewöhnlichen Zuckerguss und vieles mehr an, auf die Sie zurückgreifen können.

Wilton Fondant

wilton_fondant

Wilton Fondant

Wilton Fondant oder Rollfondant zählt zu den beliebtesten Dekorationsmitteln für Torten und ähnliche Kreationen. Wilton Fondant ist dabei nichts anderes als eine Zuckermasse. Kneten Sie den Wilton Fondant einfach weich und schon ist er kinderleicht zu bearbeiten. In der Praxis wird der Wilton Fondant in der Regel zu zweierlei Zwecken verwendet: Zum einen können Sie ihn als Überzug für ihr Gebäck verwenden. Dazu rollen Sie den Wilton Fondant einfach schön dünn aus und legen ihn über ihre Motivtorte oder Kuchen. Anschließend müssen Sie nur noch mit einem Glätter kleine Dellen im Wilton Fondant ausbessern. Gegenüber dem Marzipan hat der Wilton Fondant einen entscheidenden Vorteil: Er lässt sich wesentlich leichter verarbeiten, bleibt immer schön geschmeidig und reißt gerade beim Ausrollen weniger. Allerdings sollten Sie sowohl Rollfondant als auch Wilton Fondant nicht mit all zuviel Feuchtigkeit in Verbindung bringen. Ein zu nasser Untergrund oder eine feuchte Lagerung kann hier eine zerstörerische Wirkung entfalten. Rollfondant und Wilton Fondant gibt es in sehr vielen unterschiedlichen Farben. Die Zuckerpaste ist so flexibel, dass Sie sogar selbst mit Lebensmittelfarbe oder mit dem vermengen farblich verschiedener Fondantmassen Ihren eigenen Farbton anmischen können.

Candy Melts

candy_melts

Candy Melts

Während Wilton Fondant eine mehr oder weniger feste Masse bleibt, müssen Candy Melts geschmolzen werden, um als Glasur auf dem Gebäck zur Entfaltung zu kommen. Candy Melts sind kleine zuckerhaltige Drops, die jedoch ohne Kakaobutter auskommen. Nehmen Sie so viele Drops, wie Sie benötigen, schmelzen Sie diese und verteilen Sie die flüssigen Candy Melts über Ihr Gebäck. Ihren Durchbruch verdanken die Candy Melts in erster Linie Cake Pops, den kleinen Küchlein am Stiel. Die Cake Pops werden einmal durch die geschmolzenen Masse gezogen, ehe sich der zuckerhaltige Überzug schön verteilt und langsam antrocknet. Wilton Fondant wäre hier eher weniger geeignet, denn es ist viel Geschick von Nöten, um entstanden Falten auf den kleinen runden Kugeln aus dem Wilton Fondant herauszustreichen. Auch die kleinen Schmelzdrops gibt es übrigens in vielen Farbvariationen.

Kuvertüre

kuvertuere

Kuvertüre

Candy Melts sind bei der Verarbeitung leichter zu handhaben als Kuvertüre. Denn hier muss eine Schmelztemperatur möglichst exakt eingehalten werden. Geschieht dies nicht, laufen Sie Gefahr, dass die Kuvertüre auf dem Gebäck brüchig wird und ihren wunderbaren Glanz verliert. Bei Candy Melts haben Sie in der Verarbeitung etwas größeren Spielraum und müssen keine punktgenauen Werte einhalten. Die Kuvertüre enthält im Gegensatz zu den Candy Melts, Kakaobutter. Unterschreitet die Mindestmenge 31% ist es nach der deutschen Kakaoverordnung keine Kuvertüre mehr, sondern nur noch eine Schokolade und kommt als Überzug dann zum Einsatz, wenn Sie Ihrem Gebäck einen schönen dunklen Glanz verleihen möchten, der ihre Kreation durch und durch edel aussehen lassen soll.

Zuckerguss

zuckerguss

Zuckerguss

Neben Candy Melts, Kuvertüre und Wilton Fondant ist der Zuckerguss einer der am häufigst eingesetzten Glasuren für Kuchen und Torten. Er ist recht schnell hergestellt: Puderzucker und Wasser – oder Zitronensaft – reichen in der Regel vollkommen aus. Allerdings mangelt es ihm insbesondere im Vergleich zum Wilton Fondant und der Kuvertüre an der optischen Ästhetik. Er weist eine etwas rauhe Oberfläche auf. Dennoch bleibt er ein perfekter Allrounder, denn der Zuckerguss ist auf nahezu jedem Gebäck einsetzbar. Wenn Sie also visuelle Nachteile beim Gebäck verschmerzen können und es eilig gehen soll, machen Sie schnell ihren eigenen Zuckerguss. Sie könne ihn genauso wie Wilton Fondant käuflich erwerben.

Ganache

Nicht nur mit Wilton Fondant werden Motivtorten eingedeckt. Auch Ganache wird dazu sehr häufig benutzt wird. Diese Masse ist dabei eine Mixtur aus Kuvertüre und Sahne. Das Mischungsverhältnis beider Bestandteile ist dabei jedoch je nach Absicht der Verwendung höchst unterschiedlich. Ganache kann als Grundierung für den Wilton Fondant dienen. Vor allem dann, wenn die Masse nicht zu flüssig ist, kann Sie den Wilton Fondant sehr gut tragen und greift ihn dabei nicht an.

Decorating Gel

decorating_gel

Decorating Gel

Decorating Gel ist ebenfalls eine zuckerhaltige Masse, mit dem Sie Ihrem Gebäck noch einmal den letzten Feinschliff geben können. Mit dem Gel aus der Tube können Sie auf Kuchen oder Torten schöne Schriftzüge oder kleine Dekorationen hinterlassen. Achten Sie darauf, dass der Untergrund recht hart ist und das Gel nicht zerläuft. Eine gute Basis bildet dazu der Wilton Fondant.